Suchformular

Pfarrer Dr. Nikolaus Hueck verabschiedet

Pfarrer Dr. Nikolaus Hueck verabschiedet

Stadtdekanin Susanne Kasch entpflichtet Pfarrer Dr. Nikolaus Hueck. Im Abschiedsgottsdienst in der Barfüßerkirche am Sonntag, den 10. Juli entpflichtete Stadtdekanin Susanne Kasch Dr. Nikolaus Hueck von seinen Aufgaben im Dekanat Augsburg. Hueck wechselt als  Geschäftsführer zum Institut Technik-Theologie-Naturwissenschaften an der Ludwig-Maximilians-Universität München und wird neuer landeskirchlicher Beauftragter für Naturwissenschaft und Technik.

Neid, Skepsis und Unsicherheit - diese drei Gefühle benannte Hueck in seiner Abschiedspredigt über die Apostelgeschichte, 41-47. Neid auf die damals paradiesischen Zustände in der Gemeinde. Skepsis über diese allzu paradiesischen Zustände: "Mindestens über die Anfangszeiten der Gottesdienste wird man doch auch damals schon gestritten haben." Und Unsicherheit, ob er der richtige wäre, um in dieser Gemeinde zu leben.

An seiner Stelle im Evangelischen Forum Annahof und als zweiter Pfarrer in der Gemeinde Zu den Barfüßern war er offensichtlich richtig. Das ging aus der Ansprache von Stadtdekanin Susanne Kasch hervor, die immer gern mit Hueck gearbeitet habe.

Mustafa Ergen von der Eschenhofmoschee (re) verabschiedet sich von Dr. Nikolaus HueckViele verschiedene Netzwerke geknüpft

Auch verschiedene Kooperationspartner, mit denen Hueck in den vergangenen Jahren zusammengearbeitet hatte, machten deutlich, dass sie ihn nur ungern nach München ziehen lassen. Sowohl Mustafa Ergen von der Eschenhofmoschee als auch Pfarrer Frank Kreiselmeier, stellvertretend für das Pfarrkapitel der Dekanatsregion Augsburg-Mitte, hoffen, Hueck, der mit seiner Familie in Augsburg wohnen bleibt, auch künftig bei Veranstaltungen begrüßen zu können.

Pfarrer Frank Zelinsky (links) mit weiteren Vertretern der Gemeinde Zu den Barfüßern.Verbundenheit zur Gemeinde

Dass der promovierte Theologe als zweiter Pfarrer auch seiner Gemeinde Zu den Barfüßern stets eng verbunden war, machten deren erster Pfarrer Frank Zelinsky und Mitglieder des Kirchenvorstandes in einem kleinen Ständchen deutlich: Das Lied zur Melodie von "Sie müssen erst den Nippel durch die Lasche ziehen" sollte sowohl eine Anspielung auf Huecks Technikaffinität als auch auf seine neue Tätigkeit sein.

Kirchenrat Dr. Jens Colditz, theologischer Leiter der Arbeitsgemeinschaft für Evangelische Erwachsenenbildung in Bayern

Verdienste um das Evangelische Forum Annahof

Kirchenrat Dr. Jens Colditz, Theologischer Leiter der Arbeitsgemeinschaft für Evangelische Erwachsenenbildung in Bayern, lobte Huecks Verdienste um das Evangelische Forum Annahof. Das Abschiedsgeschenk der ehemaligen Kollegen dort - ein Besuch der Landesausstellung 2017 auf der Veste Coburg mit dem Titel "Ritter, Bauern, Lutheraner" - musste sich Hueck zunächst "erspielen". In Anspielung auf das Motto des Evangelischen Forums Annahof "Bildung - Erlebnis - Zugang - Sinn" waren dabei sein Seh-, Hör-, Geruchs-, Geschmacks- und Tastsinn gefragt.