Suchformular

Pfarrerin Sabine Dempewolf wechselt ins fliegende Predigerseminar

Pfarrerin Sabine Dempewolf wechselt ins fliegende Predigerseminar

Zum 1. November 2016 wechselt Pfarrerin Sabine Dempewolf aus der Arbeit in der evangelischen Kirchengemeinde Christuskirche Haunstetten in das "Fliegende Predigerseminar" der Evang.-Luth. Kirche in Bayern.

Pfarrerin Dempewolf wird dort als Studienleiterin evangelische Theologinnen und Theologen zu Pfarrerinnen und Pfarrern ausbilden. Nach 14 Jahren verlässt sie die evangelische Gemeinde in Haunstetten, in der sie neben den Gottesdiensten für die Krankenhausseelsorge und die Arbeit mit Kindern zuständig war. Mit der katholischen Krankenhausseelsorge konnte sie die Neugestaltung der Krankenhauskapelle im Klinikum Süd gestalten. In der Gemeinde hat sie besonders das Kindergottesdienstprogramm und den Emmausgang am Ostermontag im Siebentischwald vorangebracht. Die ökumenische Kinderbibelwoche und der Weltgebetstag waren ihr ebenfalls wichtige Anliegen.

Gut vorbereitet auf den neuen Dienst

Durch ihre vielfältigen Vorerfahrungen im Bereich der Ausbildung von Theologinnen und Theologen im Studium, in der praktischen Ausbildung und in der Begleitung der ersten Dienstjahre ist Pfarrerin Dempewolf gut vorbereitet auf ihren Dienst im Predigerseminar mit den fliegenden Gruppen im diako in Augsburg. Fliegend werden diese Ausbildungsgruppen genannt, weil sie im Predigerseminar in Nürnberg aufgrund ihrer großen Zahl an Teilnehmern keinen Platz haben und deswegen an verschiedenen Orten in Bayern tagen.

Die Gemeinde Christuskirche Haunstetten verabschiedet Pfarrerin Dempewolf am Sonntag, 6. November im Gottesdienst um 10 Uhr mit Entpflichtung durch Stadtdekanin Susanne Kasch. Beim anschließenden Empfang gibt es die Möglichkeit, sich von Sabine Dempewolf als Gemeindepfarrerin zu verabschieden. Da ihr Mann Pfarrer Dirk Dempewolf nun die ganze Pfarrstelle in der Christuskirche übernimmt, bleibt sie als Gemeindeglied in Haunstetten.