Suchformular

Abschied von der Kirchengemeinde Zusmarshausen

Abschied von der Kirchengemeinde Zusmarshausen

Die Zusmarshauser Pfarrerin Silvia Strauch wird mit Wirkung zum 1. März 2017 vorzeitig in den Ruhestand versetzt. Seit Ende März 2016 war sie im Krankenstand. Mit ihrem Ehemann Pfarrer Hans Strauch teilte sich Silvia Strauch die Pfarrstelle der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Zusmarshausen. Da die beiden in einer Einheit - als sogenannte Stellenteiler - angetreten waren, ist durch die Ruhestandsversetzung von Pfarrerin Silvia Strauch daher grundsätzlich auch der Einsatz von Pfarrer Hans Strauch beendet. Die Pfarrstelle wird deshalb als Ganzes neu ausgeschrieben.

Betroffenheit und Dank für Gebete und Engagement

Mit großer Betroffenheit reagierte der Kirchenvorstand am 11. Februar während seiner Klausurtagung mit Dekan Stefan Blumtritt auf die Ruhestandsversetzung von Pfarrerin Silvia Strauch und die anhaltende Krankheit von Pfarrer Hans Strauch. Der Kirchenvorstand dankte dem Ehepaar Strauch für seine engagierte Arbeit in den letzten 14 Jahren, die einfühlsame, geistliche Begleitung und die große Verbundenheit mit der Gemeinde.

Mit Blick auf die aktuelle Situation vor Ort sagte Dekan Stefan Blumtritt: „Aus vielen Gesprächen weiß ich, dass die letzte Zeit für alle nicht leicht war, insbesondere auch die Unsicherheit, wie es weitergehen kann. Meine Gedanken sind bei Silvia und Hans Strauch. Ich wünsche ihnen von ganzem Herzen, dass sie bald wieder gesund werden.“ Blumtritt dankte den Gemeindegliedern für die unterstützenden Gebete, die gute Begleitung der Arbeit und die entlastende Geduld.

Vieles könne nur so gut funktionieren, weil alle zusammenhelfen, so Blumtritt weiter. Er dankte dem Kirchenvorstand für sein gut überlegtes Planen und Handeln. Besondere Anerkennung verdiene auch das hohe ehrenamtliche Engagement in Gruppen und Kreisen, das dazu beiträgt, das Gemeindeleben aufrecht zu erhalten. Außerdem dankte Blumtritt den Hauptamtlichen, insbesondere Diakon Matthias Schrank, Pfarramtssekretärin Sybille Aumann und dem vertretenden Diedorfer Pfarrer Alan Büching für die zusätzliche Arbeit. Diese wird noch eine Weile nötig sein. Zunächst wird die Pfarrstelle neu ausgeschrieben. Dabei sollen die Ergebnisse der laufenden Gemeindeberatung mit aufgenommen werden. Die Wiederbesetzung wird dann voraussichtlich im Laufe des Jahres erfolgen. Bis dahin hat Pfarrer Büching weiterhin die Vertretung.

Verabschiedung im März

Die Verabschiedung vom Pfarrersehepaar Strauch findet statt am Sonntag, den 12. März im Gottesdienst um 10.30 Uhr in der evangelischen Kirche in Zusmarshausen.

Hintergrund:
Pfarrer Hans Strauchs Arbeitsschwerpunkt waren neben der Gemeindeleitung  insbesondere die Flüchtlingsarbeit und der sozialpolitische Dialog. Außerdem war er Mitglied im Dekanatsausschuss des Evangelisch-Lutherischen Dekanats Augsburg.

Pfarrerin Silvia Strauchs Arbeitsschwerpunkte waren die Arbeit mit Konfirmanden und die Seelsorge. Übergemeindlich hatte sie eine Beauftragung als Notfallseelsorgerin in Krisenfällen und engagierte sich lange Jahre für den Aufbau und die Leitung des KonfiCamps. Außerdem war sie Vertrauenspfarrerin der Region Nord/West des Evangelisch-Lutherischen Dekanats Augsburg.